BilMoG

Mit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) nähert sich das HGB dem IFRS an. Die Veränderungen der Bewertungsvorschriften durch das BilMoG gehen einher mit deutlich verschärften Dokumentationspflichten für das Unternehmen (z.B. Übergangspunkt von Forschung auf Entwicklung im Bereich selbst geschaffener immaterieller Vermögensgegenstände). Einige Änderungen führen zu deutlichen Harmonisierungsanreizen zwischen externem und internem Rechungswesen, hier seien die Pensionsrückstellungen genannt. Die veränderten Bewertungsansätze führen zu Interpretationsbedarf in Berichten und Kennzahlensystemen.

Wir helfen Ihnen, die mit dem BilMoG einhergehenden Veränderungen in Ihre Prozesse und Systeme zu integrieren.